Giengen: Feuerwehr Giengen und Rettungsdienst wegen vermeintlichen Gebäudebrand im Einsatz


Einsatzort: Giengen
Datum / Uhrzeit: 16.11.2020 um 12:00
Einsatzart: Brand

(MR) Ein Großaufgebot an Einsatzkräften und Fahrzeugen eilte am Montag in der Mittagszeit auf die Bleiche, nachdem ein Gebäudebrand mit Menschenrettung gemeldet wurde. Ein aufmerksamer Nachbar hatte in einem Mehrfamilienhaus Rauch und deutlichen Brandgeruch wahrgenommen und die Feuerwehr alarmiert.
Um 12:07 Uhr wurden die Einsatzabteilungen Giengen und Hohenmemmingen, die DRK Bereitschaft Giengen, die Polizei sowie ein Rettungswagen und ein Notarzt in die Straße “Am Wildbad” alarmiert.
Ein Trupp unter schwerem Atemschutz musste sich gewaltsam Zutritt zu der verschlossenen Wohnung schaffen, in der deutlich ein Rauchmelder zu hören und Brandgeruch wahrnehmbar war.
In der Wohnung konnte der Grund schnell festgestellt werden: ein Topf mit vergessenen Speisen war auf dem eingeschalteten Herd zurück gelassen worden. Der Bewohner war zu dem Zeitpunkt nicht in der Wohnung, weshalb glücklicherweise keine Verletzten zu beklagen waren.
Vorsichtshalber wurde die Wohnung durchsucht und kräftig belüftet. Die übrigen Einsatzkräfte konnten nach wenigen Minuten abrücken. Im Einsatz waren rund 35 Einsatzkräfte aus verschiedenen Hilfsorganisationen mit zehn Fahrzeugen.

© copyright 2016 – KFV Heidenheim e.V.

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons