Großalarm in Waldhausen / Gussenstadt bei einem Aussiedlerhof


Einsatzort: Waldhausen/Gussenstadt
Datum / Uhrzeit: 01.02.2021 um 16:15
Einsatzart: Brand

(ph) Ein Maschinenbrand beschäftigte am Montagabend rund 85 Einsatzkräfte der Feuerwehr, Polizei und dem Deutschen Roten Kreuz in Gussenstadt / Waldhausen. In einer Abfüllanlage, die zum Abfüllen von Heu dient, entwickelte sich ein Brand, der bereits die ganze Maschine auf einem landwirtschaftlichen Anwesen einnahm.
Kurz nach 16:15 Uhr ging bei der Rettungsleitstelle Ostalb und Göppingen der Notruf ein. Daraufhin wurde Großalarm für die Feuerwehr ausgelöst. Beim Eintreffen der ersten Kräft quoll bereits dicker Rauch aus einer größeren Halle. Trotz der eingeschränkten Sicht konnte der Brand schnell lokalisiert und unter Kontrolle gebracht werden. Schwierig hingegen stellten sich die Nachlöscharbeiten heraus. Das Brandgut musste mittels eines Radladers aus der Maschine ins Freie gebracht werden um dort die Nachlöscharbeiten durchführen zu können. Zur erweiterten Löschwasserversorgung wurde eine Wasserversorgung über mehrere Hundert Meter von einem nahegelegenen Aussiedlerhof mit Zisterne aufgebaut.
Verletzt wurde ersten Erkenntnissen nach niemand.
Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Gerstetten, Gussenstadt, Heldenfingen, die Feuerwehr Heidenheim mit dem „Gerätewagen Atemschutz“ und der Kreisbrandmeister Michael Zimmermann. Durch die Rettungsleitstelle Göppingen wurde die Feuerwehr Geislingen und Waldhausen alarmiert.
Da sich der Einsatzort an der Landkreisgrenze befand, arbeiten hier die Landkreise zusammen, damit auch bei abgelegenen Einsatzorten schnelle Hilfe gewährleistet ist.
Des weiteren waren mehrere Rettungswagen aus Heidenheim und Geislingen sowie die Kreisbereitschaftsleitung des DRK Heidenheim vor Ort.

© copyright 2016 – KFV Heidenheim e.V.

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons