Küchenbrand in Herbrechtingen: Zeugen reagieren vorbildlich und verhindern Schlimmeres


Einsatzort: Herbrechtingen
Datum / Uhrzeit: 02.09.2020 um 11:16
Einsatzart: Brand

(ph) Ein Imbissbuden-Betreiber bemerkte kurz vor der Mittagszeit schwarze Rauchschwaden aus einem Mehrfamilienhaus an der Anhausener Straße aufsteigen und alarmierte die Feuerwehr. Eine Mitarbeiterin eines nahegelegenen Getränkemarkts und ein Passant handelten schnell und bemerkten, dass in dem Gebäude noch Menschen sind. Diese wurden von den beiden Zeugen ins Freie gebracht und bis zum Eintreffen der Rettungskräfte betreut.
Als die Feuerwehr eintraf, stand die Küche des Gebäudes in Flammen und musste durch einen Angriffstrupp unter Atemschutz abgelöscht werden. Die Küche kann vorerst nicht mehr benutzt werden.
Auslöser des Brandes waren vergessene Speisen auf einem Herd. Die Flammen griffen hierbei auf die Küche über.
Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Herbrechtingen, Bolheim und Giengen. Neben der Feuerwehr, waren zusätzlich mehrere Rettungswagen, ein Notarzt und die Polizei vor Ort.
Eine 16-jährige und eine 80-jährige Frau mussten vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht werden.

© copyright 2016 – KFV Heidenheim e.V.

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons