Ausströmendes Gas ruft Feuerwehr und Rettungsdienst auf den Plan


Einsatzort: Heidenheim
Datum / Uhrzeit: 06.02.2021
Einsatzart: Gefahrgut

(ph) Heidenheim: In einem Mehrfamilienhaus bemerkten die Bewohner am Samstag Gasgeruch und alarmierten die Feuerwehr. Bei der Feuerwehr Heidenheim wurde Großalarm ausgelöst.
Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte machte sich ein Trupp unter Atemschutz auf Erkundung. Gleichzeitig wurden die Anwohner des Hauses evakuiert. Nach kurzer Zeit wurde das Gasleck im Keller gefunden. Mitarbeiter der Stadtwerke haben dann weitere Messungen durchgeführt. Da sich das Leck zu schließen als schwierig herausstellte, wurden weitere Kräfte des Roten Kreuz alarmiert. Diese richteten in einer nahegelegenen Schule eine Betreuungsunterkunft ein. Insgesamt mussten 21 Betroffene bei Verwandten unterkommen oder vom DRK betreut werden.
Der Einsatz dauerte mehrere Stunden. Neben der Feuerwehr Heidenheim waren mehrere Polizeikräfte, Rettungswagen und der Betreuungszug des DRK im Einsatz.

© copyright 2016 – KFV Heidenheim e.V.

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons