Sontheim: Streifenwagen und Peugeot kollidieren: Drei Verletzte


Einsatzort: Sontheim an der Brenz
Datum / Uhrzeit: 27.04.2022
Einsatzart: Technische Hilfe

(sam) Knapp drei Stunden war am Mittwochmorgen die Landesstraße zwischen Sontheim und Niederstotzingen voll gesperrt. Der Grund: Gegen 7 Uhr kollidierte ein Streifenwagen der Polizei mit einem Peugeot. Hierbei wurden drei Menschen verletzt. Die Polizei beziffert den Sachschaden auf 75.000 Euro. 
Bei dem schweren Verkehrsunfall auf der Landesstraße 1170, erlitt die 25-jährige Lenkerin eines Peugeots mittelschwere Verletzungen. Zwei Polizeibeamte, die sich auf einer Einsatzfahrt befanden, wurden leicht verletzt. Alle Beteiligten wurden von Notfallsanitätern und einem Notarzt erstversorgt und in eine Klinik gebracht. Neben der Polizei und dem Rettungsdienst waren auch die Feuerwehren aus Sontheim und Niederstotzingen im Einsatz. Entgegen der ersten Meldungen war die Fahrerin des Pkws, der durch den Aufprall neben die Fahrbahn geschleudert wurde, nicht eingeklemmt. Dennoch musste die Feuerwehr mit hydraulischen Rettungsgeräten die Fahrertüre des Autos entfernen, um die junge Frau schonend aus dem Peugeot zu holen. Während die Feuerwehr die Einsatzstelle sowie die Unfallautos sicherten, begannen Spezialisten der Polizei noch an Ort und Stelle mit den Unfallermittlungen. Sowohl der Streifenwagen, als auch der Peugeot waren nicht mehr fahrbereit und wurden von Abschleppunternehmen geborgen. Während den Rettungs- und Aufräumarbeiten war die Landesstraße voll gesperrt.

© Copyright 2022 – KFV Heidenheim e.V.

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons